Programm Details

Mittwoch, 05.02.2020   |   09:30 - 10:30 Uhr   |    FMi 5.1

Cross Plattform DevOps und die Vereinbarkeit IT Service-Management sowie Auditierbarkeit von CI/CD Pipelines

DevOps hat große Fortschritte bei der Reduzierung von Engpässen in den  Software-Entwicklungs- und Bereitstellungsprozessen erzielt. Es ist jedoch - oder auch nicht - überraschend, wie viele Unternehmen Ihre DevOps-Vorhaben von den etablierten Implementierungen und Systemen für das IT-Service-Management (ITSM) wie ServiceNow, Remedy, HP SM u.a. getrennt halten. Aus diesem Grund ist es für Entwicklungsteams eine Herausforderung, Features, User Storys und IT-Serviceanfragen über verschiedene Tools für das Backlog-Management und ITSM hinweg zu managen.   Aber wie stellt man sicher, dass auch alle Tickets geschlossen sind, wenn die Arbeit abgeschlossen ist? Wie kann man trotz DevOps die Einhaltung von Unternehmensregeln sicherstellen (4-eyes Principles, Separation of Duties, Control Frameworks etc) ? Und wie kann man die ultimative Frage beantworten: Welche Features aus dem User-Story-Backlog hat es tatsächlich in welches Release in das PROD-System geschafft ?   In dem Vortrag lernen Sie Methoden und Verfahren kennen, wie Sie:   - das IT-Service-Ticketing in Ihre CI / CD-Pipeline integrieren können - Features und User Stories verbinden, um ITSM Tickets zu ändern und um die Verfolgung von Code-to-Production-Features erfolgreich automatisieren können - dem Paradigma von DevOps "Automate all the things" und "Everything as Code" gerecht werden können und alle manuellen Ticket-Updates (die jeder DevOps Engineer vermeiden möchte) automatisieren können.   Im zweiten Teil widmen wir uns dem Thema automatisierte Governance-, Compliance- und Berichtsanforderungen in DevOps Umgebungen und CI/CD Pipelines Wir zeigen dabei auf, wie Unternehmen vermeiden können, Geld und wertvolle Ressourcen vor und während eines SW-Compliance-Audits zu verschwenden. Warum Prüfungsprozesse Unternehmen weiterhin belasten, insbesondere wenn diese Ihre Prozesse unternehmensweit skalieren, und wie sie den Schmerz überwinden können, dabei die Geschwindigkeitsvorteile von DevOps wieder zu verlieren.   Final beschäftigen wir uns mit der Frage, warum eine Software(CI/CD)-Chain-of-Custody für ein erfolgreiches Audit von entscheidender Bedeutung ist. 

Zielpublikum: Software-Architekten, IT-Projektmanager, Produktmanager, IT-Consultants
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten



Matthias Zieger
XebiaLabs
Presales and Consulting