Programm Details

Dienstag, 22.01.2019   |   14:00 - 18:00 Uhr   |    Saxonia Systems

Softwareentwicklung in der Cloud - Status Quo?

Nicht nur Start-Ups, sondern auch große und etablierte Unternehmen forcieren immer stärker die Digitalisierung Ihrer Wertschöpfungskette. Dies führt dazu, dass mehr und mehr sicherheitskritische Cloud-Anwendungen in Produktion gebracht werden. Doch welche technischen Möglichkeiten stehen auf Cloud-Plattformen wie die Amazon Webservices und Microsoft Azure zur Verfügung, um geschäftskritische Anwendungen zu entwickeln? Der Special Day gibt einen Einblick in die aktuellen, technischen Rahmenbedingungen und demonstriert Entwicklungsansätze durch Praxisbeispiele vordergründig aus der Medizintechnik.

14:00 - 14:50 Uhr: Vor- und Nachbereitung von Katerakt OPs in der Cloud

Rainer Scheubeck & Alexander Casall Die Carl Zeiss Meditec AG strebt stetig nach Verbesserung der Sehfähigkeit von Patienten mit Fehlsichtigkeit. Eine große Beeinträchtigung ist die Trübung des Auges, auch bekannt als Grauer Star (Katerakt). Dieser kann durch das Ersetzen der natürlichen Linse des Menschen durch Intraokularlinsen korrigiert werden. Für die Vor- und Nachbereitung dieser Katerakt-Operationen hat die Carl Zeiss Meditec AG eine Cloud-Lösung auf Basis von Microsoft Azure, Kubernetes und Docker entwickelt, welche mit ihren technischen und fachlichen Eigenschaften in dieser Session vorgestellt wird.

15:00 - 15:45 Uhr: Sicher und compliant: Wie man eine medizinische Cloud-Plattform aufbaut

Thorsten Bischoff & Dirk Barchmann In dieser Session erhalten Sie einen Einblick, wie die Carl Zeiss Meditec AG eine medizinische Cloud-Plattform für das durchgängige Management der Patientendaten von der Diagnose bis zum OP-Bericht für Belegärzte und überweisende Ärzte entwickelt hat. Sie erfahren, welche regulatorischen und Datenschutzbestimmungen wie z.B. ISO 27001 und DSGVO hierbei zu beachten sind und welche Architekturentscheidungen auf Basis von Amazon Webservices (AWS) mit einer Serverless-Architektur getroffen wurden. Die Lösung ist in Deutschland, Frankreich, USA, Singapur und Australien in die Märkte eingeführt.

15:45 - 16:15 Uhr: Pause

16:15 - 17:00 Uhr: Talisker – Ein Experiment mit Data Lake

Andreas Zeidler & Leo Lindhorst In dieser Session erhalten Sie einen Einblick, wie und warum die Carl Zeiss Meditec AG eine bestehende On-Premise Anwendung schrittweise in eine Cloud-native Plattform verwandelt. Auf Basis der Amazon Webservices (AWS) wird eine Serverless Architektur entwickelt, die auf Basis des Data Lake Architekturmusters eine Transformation der „alten“ Welt in die „neue“ Welt erlaubt. Vieles ist im Fluss und verändert sich, daher ist diese Session als ein Laborbesuch zu betrachten 😉

17:15 - 18:00 Uhr: Wie man auch ohne Nutzung von Public Cloud Anbietern die Vorteile von Cloud-Technologien nutzen kann

Günther Buchner In diesem Vortrag bekommen Sie einen Einblick, welche Möglichkeiten es auch ohne die Nutzung von Public Cloud-Plattformen gibt, die Cloud-Technologien für Ihr Unternehmensumfeld nutzbar zu machen. Sie erfahren, wie typischerweise beim Aufbau einer Private-Cloud-Plattform im eigenen Unternehmen vorzugehen ist, welche Gründe für den Aufbau einer solchen Plattform sprechen, welche Fallstricke zu überwinden sind und welche Erfolgsfaktoren berücksichtigt werden müssen, damit eine private Cloud im eigenen Unternehmen sinnvoll eingesetzt werden kann. Die Betrachtung eines möglichen Kostenverrechnungsmodells rundet den Vortrag ab.



Alexander Casall
Saxonia Systems AG, Germany
Softwarearchitekt