PROGRAMM

  • Donnerstag
    11.02.
13:45 - 14:45
CD-Do 2.4
Menschengerechte Digitalisierung – Praxis statt Lehrbuch
Menschengerechte Digitalisierung – Praxis statt Lehrbuch

Die Digitalisierung soll kein Selbstzweck sein sondern das Leben von Menschen (Nutzern, Kunden aber auch Anbietern) verbessern. Der Vortrag handelt von den typischen Hindernissen, warum es doch noch schief geht und was man dagegen tun kann. Das Thema Barrierefreiheit wird zumindest kurz dargestellt und ein praktisches Vorgehen beschrieben (mit Blick auf den eigentlich vorgesehenen Vortrag). Im Anschluss können konkrete Fragen gestellt und diskutiert werden.

Zielgruppe:  Software-Architekten, Software-Entwickler, IT-Projektmanager, Produktmanager, Business Development, Web-Entwickler, IT-Consultants

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Ronald ist im Vorstand des Kompetenzbereichs „Software“ der bitkom und Geschäftsführer der rhaug GmbH, die intuitive Interfaces für B2B Anwendungen konzipiert und die Umsetzung pragmatisch unterstützt. Er lehrt außerdem IT Management an der FOM Hochschule und ist Gründer und Vorstand des Arbeitskreises Usability und User Experience. Er ist seit 1997 in dem Thema unterwegs mit dem Schwerpunkt komplexer Projekte in schwierigen Situationen statt akademischer
Ronald Hartwig
Ronald Hartwig
Track: UI/UX
Vortrag: CD-Do 2.4
flag VORTRAG MERKEN
14:45 - 15:45
CD-Do 2.5
Hypothese: User Stories sind Hypothesen!?
Hypothese: User Stories sind Hypothesen!?

Viele Organisation behandeln User Stories wie Anforderungen. Wenn jemand etwas anfordert, bedeutet das, dass er sich hinsichtlich des Nutzes sehr sicher ist. Aber stimmt das in einer komplexen, dynamischen und postindustriellen Welt überhaupt? Ich meine, dass User Stories vielmehr Hypothesen und Experimente sind. Wenn man sie so betrachtet, hat das Auswirkungen auf Sprint Planning und Review und den generellen Umgang mit sicher geglaubtem. Diese Veränderungen zeige anhand von Beispielen und Anekdoten aus der Praxis.

Zielpublikum: IT-Projektmanager, Produktmanager
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Konstantin Diener ist CTO bei cosee. Er ist leidenschaftlicher Software-Entwickler und brennt für Clean Code und Test Driven Development. Als CTO kümmert er sich mittlerweile mehr um die Rahmenbedingungen für cross-funktionale Entwicklungsteams. Er spricht regelmäßig auf Konferenzen und war Autor der Kolumne "DevOps Stories" im Java Magazin (bit.ly/devopsstories), die sich mit Agilität, DevOps & New Work befasst.
Konstantin Diener
Konstantin Diener
Track: UI/UX
Vortrag: CD-Do 2.5
flag VORTRAG MERKEN
17:00 - 18:00
CD-Do 2.6
How the good UX/UI design process, planning & practice saves you money and time, improving your software developers’ well-being
How the good UX/UI design process, planning & practice saves you money and time, improving your software developers’ well-being

User interface design affects not only the end-user experience with your project, but also your business as a whole. Good planning and introducing good practices in UI design process can reduce the business expenses and time spent on the product development. It can also improve the overall work satisfaction of your employees. During our webinarium, we will present useful tools for designing, creating project documentation and tech specs. Furthermore, we will talk about the importance of dialogue between designers, developers and business managers. Finally, we will show the benefits of UX/UI testing in software projects.

A co-founder and managing partner of KISS digital. Responsible for the development strategy and cooperating with clients and partners. He loves utility, clever marketing mechanics, and simple, yet refined, solutions (e.g. telling people what you really think). He’s gained experience by managing communication and technology projects.

In the digital industry since 2007. In Cracow's advertising agencies he was responsible for the digital area, from banner campaigns, through social media, to the implementation of websites or mobile applications. Worked for FMCG, retail, courier, catering, finance, foundations and public institutions. He likes strategic and creative challenges as well as solutions that combine offline and online activities.

Mateusz Zguda, Marcin Turkot
Mateusz Zguda, Marcin Turkot
Track: UI/UX
Vortrag: CD-Do 2.6
flag VORTRAG MERKEN

Zurück